Entlassungswelle bei H&M in Spanien

Ob auch Filialen in Palma schließen müssen, ist noch nicht klar, insgesamt wird H&M mehr als 1.000 Angestellte in Spanien entlassen

Das schwedische Textilhandelsunternehmen H&M hat für Spanien eine Welle an Entlassungen angekündigt. Insgesamt 30 Filialen des Konzerns werden geschlossen, mehr als 1.000 Angestellte müssen entlassen werden.

Die H&M-Leitung hat diesen Schritt damit begründet, dass sich das Kaufverhalten ihrer Kunden durch die Corona-Pandemie stark geändert hat. Vor allem mit der Tendenz zum Online-Handel. 

In Palma gibt es insgesamt drei Filialen von H&M mit rund 100 Angestellten. Ob auch eine von ihnen von den Schließungen betroffen ist, ist noch nicht bekannt.