Einbrecherbande in Palma verurteilt

Die Fälle gehen auf den Sommer letzten Jahres zurück

In Palma wurde jetzt eine Bande von fünf Einbrechern zu einer insgesamt 11,5 jährigen Gefängnisstrafe verurteilt. Die Fälle gehen auf den Sommer letzten Jahres zurück. Damals waren die jungen Männer in Häuser in Palma, Calvià und Marratxí eingebrochen.

Abgesehen hatten sie es auf teure Uhren, Bargeld und Elektrogeräte, die Gegenstände verkauften sie später auf dem Schwarzmarkt weiter. Teilweisen hatten die Verurteilten schon mehrere Vorstrafen.