Wildziegen machen Andratx unsicher

Ziege

Immer wieder geraten die Ziegen auf der Suche nach Futter in die Privatgärten. Das Problem besteht schon seit Jahren

Die Anwohner von Andratx beschweren sich aktuell wieder über Wildziegen in den Straßen und Privatgärten. 

Vor allem in den Wohnsiedlungen Camp de Mar, Cala Llamp und Cala Blanca kreuzen die Ziegen die Straßen und zerstören häufig Pflanzen in Gärten, Parks und Grünanlagen.

Laut Angaben der örtlichen Tiervereinigung ernährten sich die Ziegen früher, als es noch vermehrt Landwirtschaftsbetriebe im Tramuntanagebirge gab, von Viehfutter, das die Bauern auslegten. Heute gelangen die Tiere auf der Suche nach Futter in die Wohnsiedlungen. 

Das hohe Ziegenaufkommen dort ist schon seit ein paar Jahren bekannt. Die Bewohner fordern von der Stadt, endlich etwas dagegen zu unternehmen.