Der Westen von Mallorca beherbergt die exklusivsten Hotels, Golfclubs und Restaurants und die reichsten Gemeinden. Eine davon ist Andratx! Luxus und Lifestyle – davon hat „la Villa“ (wie die Mallorquiner sagen) jede Menge. Individuelle Boutiquen, hochkarätige Sternelokale, verschwenderisch schöne Yachten – hier gibt es genügend Möglichkeiten, das hart verdiente Urlaubsgeld auszugeben...

Die Geschichte hinter Andratx

Das Dorf Andratx, 5 Kilometer von der Küste entfernt, wurde bereits im Jahr 1236 erstmalig urkundlich erwähnt und ist nicht nur bei den Mallorquinern besonders für seine Feste beliebt: Sant Cristofol und Verge del Carme in Port d‘Andratx im Juli, im August Sant Augusti und schließlich Anfang September Nuestra Señora de la Trapa.

Not Set

La Trapa ist die Ruine eines abgelegenen Trappistenklosters.

Auch Wanderer lieben die Gegend. Es gibt acht Berggipfel zwischen dreihundert und neunhundertfünfzig Metern Höhe. Sehenswert sind auch die Wachtürme. Im 16. Jahrhundert schützten insgesamt vierzehn Türme das Gebiet vor Übergriffen nordafrikanischer Piraten, bis heute sind noch immer zwölf von ihnen vorhanden. Auf über 380 Metern über dem Meeresspiegel befinden sich die Ruinen des ehemalige Klosters La Trapa. Noch zu sehen sind die ehemalige Gartenanlage und die Überreste des einstmals größten Affenbrotbaums Mallorcas.

Andratx’s Originale

Santa Maria heißt die Kirche im Ort, ein Wahrzeichen, das schon seit 1248 das Zentrum von Andratx schmückt. Barocken Altarbilder wie „Mutter Gottes Rosenkranz“ und „Heiligen Sebastian“ machen das Gebäude zu einem künstlerischen Erbe.

Auch das alte Landgut Castell de Son Mas ist eines der Sightseeing-Highlights. Heute dient das historische Gebäude als Rathaus.

Not Set

Andratx & Port d'Andratx auf der Karte

Andratx
Port d'Andratx

Ein „Muss man mal gesehen haben“ ist außerdem der Nobelort Port d‘Andratx. Bis zum aufkommenden Tourismus war er nicht viel mehr als ein Fischerhafen, das Gebäude von „La Lonja“ ist noch heute der Beweis dafür. Der Hafenort liegt an einer fjordähnlichen Meeresbucht, umrahmt von den Ausläufern des Tramuntana-Gebirges, die bis an die Küste reichen.

Mit dem Aufkommen des Tourismus ab den 1960er Jahren entwickelte sich Port d‘Andratx zum Treffpunkt des internationalen Jetsets. Heute thronen auf den felsigen Klippen Villen und Fincas, im Yachtclub schaukeln bis zu 450 Luxusyachten. Eine Mischung von wohlhabenden Residenten, Wirtschaftsbossen, Unternehmern, Medien-Stars und Politikern trifft sich regelmäßig in den Tapas-Bars und Cafés am Hafen. Bei Fernsehberichten ist der Hafen außerdem gerne Kulisse für Interviews mit Prominenten.

Nicht weit entfernt vom Ort mit seinen 3000 Einwohnern befindet sich außerdem diese beliebten Buchten mit ihrem kristallblauen Wasser: Cala Llamp, Cala Moragues und Cala d’Egos.

Not Set

Die Cala Llamp ist zwei Kilometer von Port d'Andratx entfernt und vor allem wegen ihres kristallklaren Wasser sehr beliebt.

Besonderheiten von Andratx

Der Wochenmarkt in Andratx findet immer mittwochs statt*. Außerdem unbedingt sehenswert: Die Kunstgalerie CCA Andratx!* die Galerie gehört zu den größten Zentren zeitgenössischer Kunst in ganz Europa! Und dann wäre da noch „La Trapa“. Es handelt sich dabei um die Ruine eines abgelegenen Trappistenklosters. Vor allem aber das Naturschutzgebiet drum herum ist unbedingt erlebenswert! La Trapa ist außerdem Teil der Trockenmauerroute. Die wohl bekannteste Wandertour der Insel beginnt hier unten in Andratx und führt rund 150 Kilometer in den Norden bis nach Pollença.

Checkliste

Rahmendaten
Das Dorf Andratx liegt 30 Autominuten von Palma entfernt im Westen der Insel. Insgesamt wohnen in der Gemeinde etwas mehr als 11.000 Menschen.

Strand
Es gibt eine große Auswahl zwischen Strandorten wie Port d'Andratx, Sant Elm oder Es Camp de Mar mit teils feinem Sandstrand und hervorragender Gastronomie.
Die Top-Strände der Region sind der Strand von Camp de Mar, Cala Llamp, Cala Moragues und Cala d’Egos. 

Sehenswürdigkeiten/ Unternehmungen
Im Fischerdorf Sant Elm legen Ausflugsboote zur unbewohnten Insel Sa Dragonera ab. Etwa 20 Minuten dauert die Überfahrt. Das Kulturzentrum CCA Andratx zählt mit einer Ausstellungsfläche von viertausend Quadratmetern zu den größten Zentren für zeitgenössische Kunst in Europa. Der Palast Son Mas aus der arabischen Periode: Die Stadtverwaltung hat das schöne Gebäude renoviert und nutzt es sowohl als Rathaus als auch als Kulturzentrum! Das außergewöhnliche "Studio Weil" der amerikanischen Künstlerin Barbara Weil - das Studio beherbergt sowohl ihre Arbeits- als auch die Ausstellungsräume.

Ist Andratx ein Touristenmagnet?
Ja! Das Dorf ist hauptsächlich von Mallorquinern bewohnt, in Port d‘Andratx leben sehr viele Residenten und die Strandorte sind touristisch gut ausgelastet.

*Öffnungszeiten und Eintrittspreise der Freizeiteinrichtungen auf Mallorca können sich aufgrund der Corona-Pandemie spontan ändern. Daher sind diese Angaben ohne Gewähr. Wer ein Restaurant, einen Club oder eine andere Freizeiteinrichtung besuchen möchte, fragt am besten direkt vor Ort nach, ob und in welchem Umfang geöffnet ist.