Bushaltestellen in Can Picafort sollen entfernt werden

Not Set

Am Kreisverkehr von Son Bauló zum Beispiel ist nicht genügend Platz für den Ein- und Ausstieg der Fahrgäste.

Die Tage der TIB Bushaltestellen im Stadtgebiet von Can Picafort und Son Bauló könnten schon bald gezählt sein.

Der Bürgermeister der Gemeinde Santa Margalida, Joan Monjo, will den Bussen die Einfahrt ins Stadtzentrum verbieten und die Haltestellen auf die Landstraße zwischen Alcúdia und Artà beschränken.

Eine neue Bushaltestelle könne zum Beispiel im Industriegebiet von Can Picafort errichtet werden, so der Bürgermeister.

Laut Monjo erhalte die Gemeinde zahlreiche Beschwerden von Anwohnern, weil die Busse vor allem im Sommer immer wieder für Verkehrschaos sorgen. Am Kreisverkehr von Son Bauló zum Beispiel sei nicht genügend Platz für den Ein- und Ausstieg der Fahrgäste, so der Bürgermeister. Weitere Beschwerden gibt es, weil die Busse wegen der Klimaanlagen mit laufenden Motoren stehen bleiben und so Lärm verursachen.