Mallorquinischer Rapper nicht nach Spanien ausgeliefert

Not Set

Bild: Valtònyc

Valtonyc war 2017 in Spanien zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, wegen Terrorismus-Verherrlichung und Beleidigung des Königshauses

Die belgische Justiz liefert den mallorquinischen Rapper Valtònyc nicht nach Spanien aus. Das hat ein Gericht in Genf entschieden. Ein früheres Urteil derselben Instanz hatte der belgische Kassationshof Anfang des Jahres aufgehoben. Aus diesem Grund musste sich das Gericht jetzt wieder mit dem Fall befassen.

Valtonyc war 2017 in Spanien zu dreieinhalb Jahren Haft verurteilt worden, wegen Terrorismus-Verherrlichung und Beleidigung des Königshauses in seinen Songtexten. Er ist spanienweit der erste Musiker, der wegen seiner Liedtexte zu einer Haftstrafe verurteilt worden war. Seit 2018 lebt der mallorquinische Rapper im Exil.