Wohngeld auf den Balearen: Frist verlängert

Wohnungen_Palma_Caib

Bild: Balearenregierung

Die Mietzuschüsse können jetzt bis zum 30. November beantragt werden anstatt wie ursprünglich bis zum 15. November

Die Balearenregierung hat die Frist zur Beantragung von Wohngeld noch einmal verlängert. Ursprünglich musste der Antrag bis gestern, also zum 15. November gestellt werden, jetzt kann man den Mietzuschuss noch bis zum 30. November beantragen.

Zu den Voraussetzungen gehört unter anderem, dass die monatliche Miete der Antragsteller bei nicht mehr als 900 Euro liegen darf. Das Maximaleinkommen pro gefördertem Haushalt darf je nach Anzahl der Familienmitglieder einen bestimmten Wert nicht überschreiten. Je nach Einkommen finanziert der Staat dann bis zu 50 Prozent der Miete auf den Inseln, jedoch maximal 3.000 Euro pro Haushalt.