Entsalztes Wasser aus Palma für die ganze Insel

Entsalztes Wasser aus einer Aufbereitsungsanlage in Palma für die gesamte Insel - so sieht ein langfristiger Plan des balearischen Umweltministeriums aus. In frühestens 15 Jahren könnte das Realität sein. Bis dahin muss der Wasserversorger ABAQUA sein bestehendes Leitungsnetz aber deutlich ausbauen.

Im kommenden Jahr sollen in einer ersten Phase 300.000 Euro investiert werden, um die Kapazität der Entsalzungsanlage in Palma so auszubauen, dass damit auch das angrenzende Marratxí mit Süßwasser versorgt werden kann. Später sollen dann nach und nach immer mehr Gemeinden hinzukommen.