Ein Kilo Gold im Handgepäck

Goldbarren

Die Beamten haben an Mallorcas Flughafen einen Mann gestoppt, der ein Kilo Gold bei sich trug. Er hatte insgesamt 45 kleine Goldbarren im Wert von etwa 47.000 Euro bei sich.

Der Mann wollte von Palma nach Hamburg fliegen, die Guardia Civil entdeckte das Gold beim Sicherheitscheck in seinem Handgepäck.

Da er die Ausfuhr nicht beim Zoll angemeldet hatte, wurde das Gold beschlagnahmt. Für alle Barmittel in Höhe von 10.000 Euro oder mehr bei der Einreise nach bzw. der Ausreise von Spanien gilt eine Anmeldepflicht.

Der Fall wird jetzt geprüft.