Playa de Palma akzeptiert Kryptowährung als Zahlungsmittel

playa_de_palma_akzeptiert_kryptowaehrung_als_zahlungsmittel

Die Playa de Palma wird als erstes europäisches Reiseziel Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. Das schreibt heute die Tageszeitung Ultima Hora und bezieht sich dabei auf Angaben des Unternehmers Jaime Martínez, der das Projekt ins Leben gerufen hat.

Demnach wird es noch vor dem 15. Juli einen Bankautomaten an der Playa de Palma geben, an denen Bitcoins und Co. in Euro ausgezahlt werden. Standort dafür wird das Restaurant Chalet Siena sein. Dort und in zwei weiteren Lokalen wird es auch Kartenzahlgeräte geben, in denen Kunden bargeldlos mit Kryptowährung bezahlen können. Im Herbst wird sich auch noch eine Friseur-Kette der Initiative anschließen.