Ryanair-Streik geht weiter

Not Set

Im Juli wurden insgesamt knapp 320 Flüge gestrichen; und es kam zu 3.700 Verspätungen.

Der Streik des Kabinenpersonals von Ryanair in Spanien geht heute in eine neue Runde. Bis einschließlich Donnerstag kann es deswegen bei Mallorca-Flügen von Ryanair zu Ausfällen und Verspätungen kommen.
Wie die Gewerkschaft USO gestern erklärt hat, wird der Streik noch weitere fünf Monate anhalten. Bis zum 7. Januar 2023 ist das Ryanair-Kabinenpersonal aufgerufen, die Arbeit jede Woche montags bis donnerstags niederzulegen.

An den bisherigen zwölf Streiktagen des spanischen Ryanair-Kabinenpersonals im Juli wurden insgesamt knapp 320 Flüge gestrichen und es kam zu 3.700 Verspätungen.