Influencer - ab an die Playa de Palma!

Not Set

Das Geld für die Werbekampagne soll aus dem Erlös der Ökosteuer kommen, so die Stadt Palma.

 

Die Stadt Palma will rund 1,4 Millionen Euro für eine Werbekampagne in die Hand nehmen. Ziel ist es, im Winter Influencer und sogenannte „digitale Nomaden“ an die Playa de Palma zu locken, also Menschen, die ihre Arbeit übers Internet von überall aus erledigen können.

Zum einen soll die Playa de Palma dadurch im Winter belebt werden, zum anderen sollen durch die Arbeit der Influencer andere Menschen auf das Urlaubsgebiet aufmerksam gemacht werden.

Das Geld für die Werbekampagne soll aus dem Erlös der Ökosteuer kommen, so die Stadt Palma.

Kritik hagelt es von der Opposition im Stadtparlament: Dort heißt es, dass die Playa de Palma keine Werbung nötig habe und sowieso schon völlig überlaufen sei.