Tuifly-Maschine heißt jetzt „Mallorca“

Not Set

​​​​Die Maschine wird die Insel eher selten anfliegen, sie wird hauptsächlich auf längeren Strecken eingesetzt. 

Eine Maschine der deutschen Fluggesellschaft Tuifly trägt jetzt den Namen „Mallorca“. Der Flieger wurde gestern an Palmas Airport Son Sant Joan getauft, mit dabei waren Unternehmer und Politiker von der Insel. 

Patin war die Unternehmerin und TV-Jurorin Dagmar Wöhrl, sie goss Wasser aus dem See vor der Kathedrale über die Maschine.

Die Taufzeremonie musste relativ schnell gehen: Um 10:30 Uhr landete der Flieger aus Hannover mit knapp 200 Passagieren auf Mallorca, dann wurde er getauft, bevor er wieder für den Rückflug nach Deutschland vorbereitet wurde.

Die „Mallorca“ wird die Insel eher selten anfliegen. Laut Tui-Sprecher Aage Dünhaupt wird sie hauptsächlich auf längeren Strecken eingesetzt.