Großbritannien behält Quarantäne für Balearen

Grossbritannien_Flagge

Noch bis mindestens zum 7. Juni müssen Briten, die Urlaub auf den Balearen gemacht haben, zehn Tage lang in Quarantäne. Erst danach könnte diese Regelung wegfallen

Großbritannien hält vorerst an der obligatorischen Quarantäne für Reiserückkehrer aus Spanien fest. Zwar erlaubt das Land ab dem 17. Mai wieder touristische Reisen, allerdings gibt es nur zwölf Zielgebiete, die die Briten ohne Einschränkungen besuchen können. Darunter zum Beispiel Portugal und Israel.

Da Spanien nicht darunter fällt, müssen auch Briten, die ab dem 17. Mai auf die Balearen reisen, nach ihrem Aufenthalt zehn Tage in Quarantäne. 

Am 7. Juni will Großbritannien die Corona-Reisebeschränkungen erneut aktualisieren. Dann könnte auch Spanien von der Liste der Ziele mit obligatorischer Quarantäne gestrichen werden.