600.000 Touristen weniger auf den Balearen

In diesem Jahr kamen knapp 94.000 ausländische Touristen in den ersten drei Monaten auf die Balearen.

Allein zwischen Januar und März diesen Jahres kamen 600.000 Touristen weniger auf die Balearen, als noch im gleichen Zeitraum 2019. Das zeigen aktuelle Daten des Statistikstinstituts INE. Um über 85 Prozent ist die touristische Aktivität auf den Inseln in diesem Zeitraum eingebrochen. Knapp 94.000 ausländische Touristen kamen in den ersten drei Monaten auf die Balearen. Ihre Ausgaben beliefen sich auf rund 92 Millionen Euro.
Vor allem Deutsche besuchten über die Osterfeiertage Mallorca, Menorca und Co.: Sieben von zehn ausländischen Touristen, die im März auf die Inseln kamen, stammten aus Deutschland.