TUI hofft auf Belebung des Tourismussektors

Hauptverwaltung_TUI_Group

Bild: TUI Group

Möglich ist das laut dem Tourismuskonzern jedoch nur, wenn die Bevölkerung möglichst rasch geimpft wird. Auch die Osterreisen nach Mallorca verteidigte der Konzernchef

Der Reiseveranstalter TUI hofft auf eine Wiederbelebung des Reisesektors. Für Konzern-Chef Joussen ist dafür jedoch eine möglichst rasche Durchimpfung der Bevölkerung ausschlaggebend. Er sehe einige gute Signale und Entwicklungen - in Heimat - wie Zielländern der Kunden, sagte Joussen der Deutschen Presseagentur DPA. 

TUI hatte im März wieder Reisen nach Mallorca angeboten, was zur Folge hatte, dass viele deutsche Urlauber auf die Insel flogen. Dieser Umstand wurde allerdings auch kritisiert, da in Deutschland ein weitgehender Tourismus-Lockdown herrschte. 

Der TUI-Chef verteidigte die Reisemöglichkeit nach Spanien jedoch und sagte der DPA: „Wenn Sie in einen Flieger nach Mallorca steigen, wo es eine niedrige Inzidenz gibt, werden Sie nach der Rückkehr keine größere Ansteckungsgefahr für andere sein, als wenn Sie zu Hause geblieben wären.“