Hotelöffnungen auf Mallorca verschieben sich

_68_prozent_weniger_hoteluebernachtungen_auf_mallorca

Hoteliers auf Mallorca haben erneut die Eröffnungstermine für ihre Häuser verschoben. Grund dafür sind in erster Linie die Corona-Beschränkungen in Deutschland und Großbritannien.

Hoteliers auf Mallorca haben erneut die Eröffnungstermine für ihre Häuser verschoben. Das schreibt heute die Tageszeitung Ultima Hora.

Grund dafür sind in erster Linie die Corona-Beschränkungen in Deutschland und Großbritannien. Viele Hoteliers haben deswegen entschieden, ihre Häuser noch bis Mitte Mai geschlossen zu lassen. Andere, die bereits über Ostern Gäste empfangen haben, ziehen auch in Erwägung, frühzeitig wieder zu schließen. Während der Feiertage lag die Auslastung der Hotels auf Mallorca bei zwischen 70 und 80 Prozent, an der Playa de Palma sogar bei teilweise 90 Prozent. Diese Zahlen brechen nun jedoch stark ein.

Hinzu kommt, dass die britische Billigfluggesellschaft Jet2 alle Flüge nach Mallorca bis zum 24. Juni gecancelt hat. Um die 130.000 Plätze hatte sie ursprünglich in diesem Zeitraum im Angebot.