34 Millionen Euro durch deutsche Urlauber

Laut Schätzungen der Tourismusexperten nimmt Mallorca durch die deutschen Urlauber, die in der Osterzeit auf die Insel kommen, rund 34 Millionen Euro ein.

Laut Schätzungen der Tourismusexperten nimmt Mallorca durch die deutschen Urlauber, die in der Osterzeit auf die Insel kommen, rund 34 Millionen Euro ein. Geld, das die gebeutelte Branche gut gebrauchen kann. 

Zwischen dem 26. März und dem 5. April kommen rund 260 Flieger aus Deutschland auf der Insel an, an Bord haben sie insgesamt etwa 34.000 Touristen. Im Schnitt soll jeder Urlauber für seinen Gesamtaufenthalt 1.000 Euro ausgeben - für Flüge, Unterkunft, Mietwagen, Shoppen, Essen und Trinken und sonstige Aktivitäten.

Die meisten Touristen aus Deutschland kommen an der Playa de Palma unter, dort haben an den Ostertagen 21 Hotels geöffnet.