Entlassungen bei TUI geplant

pexels_photo_5868546

Insgesamt 180 Angestellte sind von dieser Maßnahme betroffen.

Beim deutschen Touristikkonzern TUI soll es demnächst zu Entlassungen kommen.
Das berichten diverse Medien. Laut Berichten hat das Unternehmen ein Expediente de Regulación de Empleo, kurz ERE angekündigt. Insgesamt 20 Prozent der Angestellten, die auf den Balearen und in anderen spanischen Urlaubsregionen tätig sind, sollen davon betroffen sein. Die Corona-Pandemie macht dem Touristikkonzern schwer zu schaffen, die Verluste der TUI Group sind von Oktober bis Dezember auf über 800 Millionen angestiegen. Ab sofort sollen Verhandlungsgespräche mit den rund 180 Angestellten geführt werden, um eine Einigung zu erzielen.