Rekordrückgang bei Hotelübernachtungen

PHOTO_2020_07_24_12_18_33

Kaum Touristen auf der Insel, damit ist auch die Zahl der Bettenbelegung gesunken. Und zwar um 90 Prozent im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019

Mallorca hat im letzten Jahr einen Rekordrückgang in Sachen Hotelübernachtungen verzeichnet.
Aufgrund der Corona-Pandemie sank die Zahl 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 90 Prozent.
2019 waren es noch 58 Millionen Übernachtungen im letzten Jahr nur noch sechs Millionen. Das geht aus den Daten des spanischen Statistikinstituts hervor.

Ebenso deutlich war auch der Rückgang bei den Touristen. Während 2019 noch mehr als zehn Millionen internationale und nationale Urlauber auf die Insel reisten, waren es im letzten Jahr nur noch 1,3 Millionen.