9.400 Besucher in Wanderhütten auf Mallorca

Not Set

Über 9.400 Menschen haben im vergangenen Jahr die Wanderhütten auf Mallorca besucht. Insgesamt stieg die Zahl der Buchungen um 18 Prozent an, im Vergleich zum Jahr 2016. Diese Daten hat die balearische Umweltbehörde Ibanat jetzt veröffentlicht.


Grund für den signifikanten Anstieg sind die abgeschlossenen Bauarbeiten in der Wanderhütte s'Arenalet de Aubarca, so die Verantwortlichen.


Aus den Zahlen geht auch hervor, dass nur etwa fünf Prozent der Wanderer aus dem Ausland kommen. Über 130 waren Deutsche, gefolgt von Italienern und Briten.


Besonders beliebt bei den Urlaubern, die ein paar Nächte in einem der sogenannten „refugios“ verbringen wollen, sind die Wanderhütten Cúber und Gorg Blau.


Mehr Informationen zu den Wanderhütten finden Sie hier: https://www.caib.es/sites/espaisnaturalsprotegits/es/informacion_general_y_reservas-22820/

(Bild: Consell de Mallorca)