Ermittlungen gegen Krankenhaus Son Espases

Not Set

Das Gericht in Palma hat das Krankenhaus zu einer Stellungnahme aufgefordert.

Das Gericht von Palma hat jetzt Ermittlungen gegen Mallorcas Großklinikum Son Espases eingeleitet. Es geht um den Todesfall eines Patienten im Jahr 2021. Dort hat ein 69 Jahre alter Mann das Großklinikum aufgrund von starken Brustschmerzen aufgesucht.

Der Patient war bereits herzkrank, was seine Frau dem Krankenhauspersonal auch mitteilte. Nachdem der Mann sich in der Notaufnahme angemeldet hatte, wurde er in den Wartebereich zurückgeschickt. Dort brach er zusammen, erlitt einen Herz- und Atemstillstand und starb kurz darauf. Die Familie des Opfers klagt an, dass der 69-Jährige drei Stunden lang medizinisch unbeaufsichtigt gelassen wurde. Außerdem werfen die Angehörigen dem Krankenhaus vor, dass medizinische Berichte im Nachhinein manipuliert wurden, um mögliche Nachlässigkeiten bei der Pflege des Mannes zu vertuschen.Das Gericht in Palma hat das Krankenhaus zu einer Stellungnahme aufgefordert.