Multimillionär soll Höhle umgebaut haben

Das Anwesen liegt zwischen der Cala Falcó und der Cala Vinyes.

Der ehemalige Besitzer des Fußballclubs Newcastle, ein britischer Multimillionär, soll sich eine Meereshöhle, die unterhalb seines Grundstücks liegt, zu eigen gemacht und entsprechend umgebaut haben.

Das Anwesen liegt zwischen der Cala Falcó und der Cala Vinyes und soll einen Privatzugang zu der Höhle haben, auch eine Mole soll es dort geben.
Zwar sollen der Zugang und die Mole schon seit Jahrzehnten bestehen, die spanische Küstenbehörde vermutet jedoch, dass daran illegale Umbauten durchgeführt wurden und prüft den Fall.

In Spanien ist es so, dass Küstenbereiche öffentlich sind und nicht in privater Hand sein dürfen.