Altkönigin Sofía besucht Sammelaktion auf Mallorca

Das Projekt soll die Bürger dazu aufrufen, Mallorcas Natur und vor allem das Meer frei von Abfällen zu halten.

Spaniens Altkönigin Sofía hat gestern in Port de Andratx im Südwesten von Mallorca an der sechsten Ausgabe der Sammelaktion „Ein Quadratmeter für Strände und Meere“ teilgenommen. Dabei handelt es sich um eine Umweltkampagne des Projekts Libera im Rahmen der Königin-Sofia-Stiftung.

Das Projekt soll die Bürger dazu aufrufen, Mallorcas Natur und vor allem das Meer frei von Abfällen zu halten. Die Königin sah sich vor Ort eine Auswahl des auf der Insel gesammelten Mülls an, der im Rahmen des internationalen Tags der Strandsäuberung am letzten Wochenende zusammengekommen ist. 6000 Freiwillige hatten an insgesamt 290 Küstenpunkten auf Mallorca Müll eingesammelt.