Waschbärenfallen in Mallorcas Tramuntana-Gebirge

Not Set

Da die nachtaktiven Raubtiere auf Mallorca kaum natürliche Feinde haben, vermehren sie sich rasch

Die balearische Artenschutzorganisation COFIB hat im Juli damit begonnen, im Tal von Sòller um die 50 Fallen aufzustellen. Damit sollen Waschbären gefangen werden, die sich in der Gegend offenbar stark ausbreiten. Laut Informationen der Tageszeitung Ultima Hora trägt die Aktion bereits erste Früchte.

Eigentlich ist der Waschbär in Nordamerika heimisch, in den letzten Jahren hat sich das Säugetier aber auch auf Mallorca stark ausgebreitet. Waschbären stellen zum einen eine Gefahr für heimische Tierarten wie Hasen oder Vögel dar, zum anderen zerstören sie die Ernte der Bauern.

Da die nachtaktiven Raubtiere auf Mallorca kaum natürliche Feinde haben, vermehren sie sich zudem rasch. 
Auf die Insel gelangten sie, weil sie als exotische Haustiere mitgebracht wurden.