Streit zwischen Tierschutzorganisation und Kutschfahrern geht weiter

Not Set

Zuletzt hatten die Pferdekutschenbesitzer angekündigt, Anzeige gegen die Tierschutzorganisation zu erstatten.

Der Streit zwischen Tierschützern und Palmas Kutschfahrern geht weiter. Die Organisation „Progreso en Verde“ hat jetzt die Lokalpolizei dazu aufgefordert, etwas gegen die Kutschfahrer zu unternehmen. 
Die Kutschfahrer verstoßen angeblich gegen die Vorschriften der Stadt. Laut Gesetz dürfen die Pferdekutschen nur dann fahren, wenn es keine Hitzewarnung gibt. Der Vorwurf der Tierschützer: Die Pferdekutschen sollen trotz Wetterwarnung in Betrieb sein. 

Zuletzt hatten die Pferdekutschenbesitzer angekündigt, Anzeige gegen die Tierschutzorganisation zu erstatten. Die Kutschfahrer sollen regelmäßig von Passanten beleidigt werden.