Anwohner von Binissalem erhalten Recht vom obersten Gerichtshof

Jeder Anwohner habe das Recht auf Ruhe innerhalb der eigenen Wohnung, so die Richter.

Die Anwohner von Binissalem haben jetzt Recht vom obersten Gerichtshof der Balearen erhalten. Der Hintergrund: Die Nachbarn, die in einer zentralen Fußgängerzone wohnen, hatten sich jahrelang über zu viel Lärm beschwert, der von zwei Lokalen ausging. Seit 2012 erhielt die Stadt über 56 Beschwerden.

Wie sich jetzt herausstellte, gab es daraufhin aber keine Sanktionen der Stadt und die Polizei rückte bei Anrufen selten bis gar nicht aus. Das rechtfertigte das Rathaus von Binissalem wie folgt:
Die Lärmbelästigung sei typisch für das Leben im Stadtzentrum und müsse deswegen so hingenommen werden. Dieses Argument lehnte der oberste Gerichtshof jetzt ab.
Jeder Anwohner habe das Recht auf Ruhe innerhalb der eigenen Wohnung, so die Richter.