Taschendiebe müssen Mallorca verlassen

Bei den Dieben handelt es sich um zwölf Männer und fünf Frauen im Alter zwischen 20 und 53 Jahren.

Das Gericht in Palma hat in dieser Woche das Urteil für 17 rumänische Taschendiebe gesprochen. Das Ergebnis: Sie müssen Mallorca verlassen.

Bei den Dieben handelt es sich um zwölf Männer und fünf Frauen im Alter zwischen 20 und 53 Jahren, die Teil einer perfekt strukturierten kriminellen Organisation sind, so die Polizei. Sie schlugen vor allem in Palmas Altstadt, im Castell de Bellver, in Bussen und an der Playa de Palma zu. Dort klauten sie Handtaschen, Portemonnaies und Kreditkarten, hauptsächlich von Touristen.