Ungeziefer-Plagen in Palma haben abgenommen

Knapp 2.500 Anrufe gingen 2021 bei der Stadt ein, etwa zehn Prozent weniger, als im Vorjahr

In Palma hat die Zahl der Beschwerden wegen Ungeziefer-Plagen im letzten Jahr abgenommen. Knapp 2.500 Anrufe gingen 2021 bei der Stadt ein, etwa zehn Prozent weniger, als im Vorjahr. Gesunken sind vor allem die Beschwerden wegen Rattenplagen.

Allerdings, so die Verantwortlichen, gibt es ein Ungeziefer, das den Bewohnern der Inselhauptstadt nach wie vor das Leben schwer macht; und das ist die Kakerlake, denn die Zahl der Anrufe wegen Kakerlaken-Plagen ist angestiegen.

Die Telefonnummer, die Bürger bei Ungeziefer wählen, ist die 010. Allerdings kümmert sich die Stadt nur um Plagen im öffentlichen Raum, bei Problemen in Privathaushalten muss eine Kammerjäger-Firma geholt werden.