Betrunkener vor dem Ertrinken gerettet

Palmas Hafenpolizei hat Samstag in den frühen Morgenstunden einen Betrunkenen aus dem Hafenbecken gerettet. Der 50-Jährige war bewusstlos und war kurz davor, zu ertrinken.
Er soll gegen 2:00 Uhr stark alkoholisiert auf dem Bootssteg herum geirrt sein und das Gleichgewicht verloren haben. Bei seinem Sturz stieß auf ein Boot und verlor das Bewusstsein.

Die Hafenpolizisten zogen den Mann mithilfe von zwei seiner Freunde aus dem Wasser und leisteten erste Hilfe. Als der Krankenwagen eintraf, soll der Mann bereits in stabilem Zustand gewesen sein. Er wurde ins Krankenhaus Son Espases eingeliefert.