Vier Marokkaner in Sa Pobla festgenommen

Beamte der spanischen Nationalpolizei und der Guardia Civil haben vergangenen Nacht in Sa Pobla vier Marokkaner festgenommen. Die Männer sollen zu der Gruppe von über 20 Migranten gehören, die am 5. November aus einer Air Arabia Maschine an Palmas Airport geflüchtet sind. Das Flugzeug musst dort einen Zwischenstopp einlegen, weil es an Bord einen vorgetäuschten medizinischen Notfall gegeben hatte. 

Die jungen Marokkaner befanden sich auf einem Platz in Sa Pobla, als sie von den Beamten eingekesselt und festgenommen wurden. Sie werden nun dem Haftrichter vorgeführt. Nach neun weiteren Marokkanern wird noch gefahndet, sie könnten sich auch auf dem spanischen Festland befinden.