Sturmtief - bisher keine großen Überschwemmungen

regen_regenschirm_regnerisch_pexels

Obwohl es seit rund einer Woche auf Mallorca regnet, hat das Sturmtief Blas noch für keine größeren Überschwemmungen gesorgt. Die Sturzbäche sind zwar teilweise an der Grenze ihrer Kapazität, bisher konnten die Wassermassen aber immer noch ablaufen.

In einigen Gegenden im Tramuntana-Gebirge sind in den vergangenen Tagen mehr als 300 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Auch der Wasserpegel in den Stauseen Gorg Blau und Cúber ist deutlich angestiegen, und zwar um fünf bzw. 2,3 Meter im Falle des Cúber. Auch sie sind bisher nicht übergelaufen, damit das passiert müsste es laut den Stadtwerken Emaya noch einige Tage weiter so stark regnen.

Zuletzt war das im April 2018 der Fall.