Mauer kracht auf Apartmentkomplex

Das gesamte Gebäude musste vorsichtshalber evakuiert werden

Gestern in den frühen Morgenstunden musste in Costa de la Calma in der Gemeinde Calvià ein Apartmentkomplex mit 16 Wohnungen evakuiert werden. Eine etwa 15 Meter hohe und 20 Meter breite Mauer neben dem Haus war auf das Gebäude gestürzt. Vier Stockwerke wurden dadurch in Mitleidenschaft gezogen und stark beschädigt.

Aus Sicherheitsgründen mussten alle 40 Bewohner den Komplex verlassen. Verletzt wurde niemand.

Der Apartmentkomplex wird derzeit von Architekten und anderen Experten untersucht, ersten Vermutungen zufolge haben die starken Regenfälle zu dem Einsturz geführt.