Hatten die Geflüchteten Komplizen auf Mallorca?

377_millionen_passagiere_im_juni_an_mallorcas_flughafen

Hatten die Marokkaner, die während des Flugs von Casablanca in die Türkei eine Notlandung auf Mallorca erzwungen haben, Komplizen auf der Insel? Dieser Frage gehen die Ermittler derzeit nach. Sie durchsuchen unter anderem die Mobiltelefone der Gefassten und prüfen Chat-Verläufe und Anrufe.

Der Großteil der 25 Geflüchteten war während der Flucht auf Facebook und anderen Sozialen Netzwerken aktiv, heißt es.
Ein Teil der illegalen Migranten wurde in Palma gefasst, ein anderer Teil in Marratxí. Zwölf Personen sind noch immer auf der Flucht, sie werden aber bereits auf dem Festland vermutet.