Getöteter Holländer: Angeklagte beteuern Unschuld

Drei der Angeklagten, denen im Fall des getöteten Holländers auf Mallorca in den Niederlanden jetzt der Prozess gemacht wird, haben vor Gericht ihre Unschuld beteuert. Die zwischen 18 und 19 Jahre alten Männer gaben zwar zu, in der Nacht des 14. Julis mehrere Personen in Arenal angegriffen zu haben. Darunter soll sich jedoch nicht der 27-Jährige Carlo Heuvelman befunden haben, der von mehreren Landsmännern totgeprügelt wurde. Allerdings befanden sich am Schuh eines der Angeklagten DNA-Spuren des Opfers, die er nicht erklären konnte. Alle drei befinden sich weiterhin in Haft.