1000 neue Bäume für Palmas Bellver-Wald

Baeume_Bellver_Wald

Bild: Ajuntament de Palma

Die Bäume sollen im Verlauf der kommenden drei Monate gepflanzt werden. Sie sollen die Bäume ersetzen, die wegen Schädlingsbefall gefällt werden mussten

Die Stadt Palma wird in den nächsten drei Monaten 1.000 neue Bäume in Palmas Bellver-Wald pflanzen. Also zwischen November und Januar. Das hat gestern der Leiter für den Bereich Infrastruktur, Urbano Sánchez erklärt.

Grund ist, dass insgesamt 730 Bäume im Wald gefällt werden müssen, weil sie vom Käfer „Tomicus piniperda“ befallen sind. Die Stadt hat geplant, insgesamt 600 Kiefern, 300 Olivenbäume, 50 Johannisbrotbäume und 50 Steineichen zu pflanzen.