Verbrennungen nach Spielplatzbesuch

Ein 2,5-jähriges Mädchen hatte einen Spielplatz barfuß über eine Metallrampe betreten und dabei Verbrennungen erlitten. Die Eltern haben jetzt Anzeige erstattet

Die Mutter eines zweieinhalbjährigen Mädchens hat jetzt Anzeige gegen die Stadt Palma erhoben. Der Grund: Ihre Tochter hat nach einem Spielplatzbesuch Verbrennungen an beiden Füßen erlitten. 

Der Vorfall passierte am Mittag des 28. Julis. Die Mutter war mit ihrem Kind auf einem Spielplatz in Palmas Viertel La Vileta. Dort ging das Mädchen barfuß über eine Metall-Rampe auf eines der Spielgeräte, als es plötzlich wie angewurzelt stehen blieb. In diesem Moment merkte die Mutter, dass die Füße des Kindes Verbrennungen erlitten hatten.

Sie fuhr sofort in eine Klinik. Die Eltern wollen mit der Anzeige jetzt erreichen, dass die Stadt Palma zur Rechenschaft gezogen wird und sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt.