Polizei verhaftet Fahrer nach Unfall in Fornalutx

Policia__Polizei

Laut Polizei soll der Fahrer den zulässigen Alkoholwert um das doppelte überschritten haben.

Die Guardia Civil hat jetzt den Autofahrer verhaftet, der am vergangenen Samstag einen tödlichen Verkehrsunfall in Fornalutx verursacht hat.
Er wurde gestern der Richterin vorgeführt und muss sich nun wegen fahrlässiger Tötung, fahrlässiger Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen die Straßenverkehrssicherheit verantworten.

Der Mann moldawischer Herkunft war am Samstagabend mit drei weiteren Insassen auf der Ma-10 in Mallorcas Tramuntanagebirge unterwegs, als er zwischen Fornalutx und dem Mirador de ses Barques gegen einen Baum prallte. Einer der Insassen starb sofort, die anderen drei Personen wurden ebenfalls schwer verletzt. Laut Polizei soll der Fahrer den zulässigen Alkoholwert um das doppelte überschritten haben.