Motorradfahrer auf Mallorca schwer verletzt

Soldaten der angrenzenden Militärbasis leisteten erste Hilfe, bis die Sanitäter und die Feuerwehr am Unglücksort eintrafen.

In Palma wurde gestern ein Motorradfahrer bei einem Unfall schwer verletzt. Der 54-Jährige war auf der Landstraße Coll de sa Creu in Richtung Calvià unterwegs, als er in einer Kurve in Höhe der Militärbasis die Kontrolle über sein Motorrad verlor. Er wurde mehrere Meter weit geschleudert, prallte gegen eine Mauer und mehrere Bäume und blieb hinter der Begrenzungsmauer inmitten von Büschen liegen.

Augenzeugen alarmierten den Rettungsdienst. Soldaten der angrenzenden Militärbasis leisteten erste Hilfe, bis die Sanitäter und die Feuerwehr am Unglücksort eintrafen. Die Einsatzkräfte mussten zunächst Äste und Büsche durchschneiden, um zu dem Verletzten zu gelangen. 

Er wurde in kritischem Zustand und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.