Keine Nit de Sant Joan an Mallorcas Stränden

Not Set

Viele Gemeinden werden am Abend ihre Strände sperren, darunter Palma, Calviá, Capdepera, Campos, Llucmajor und Santanyí.

Normalerweise wird am 23. Juni - also heute - in vielen Orten auf Mallorca die Nit de Sant Joan gefeiert. Tausende Menschen treffen sich dazu an den Stränden, um gemeinsam zu grillen, zu feiern und im Meer zu baden.

In diesem Jahr fällt das Fest allerdings coronabedingt zum zweiten Mal aus. 
Viele Gemeinden werden am Abend ihre Strände sperren, darunter Palma, Calviá, Capdepera, Campos, Llucmajor und Santanyí. Zudem wird die Polizei dort im Einsatz sein, um die Menschen über diese Regelung zu informieren.

Gefeiert wird heute Abend in manchen Orten aber trotzdem. In Alaró lädt die Burg zu einem kulturellen „Flammenfest“. Bei der „Festa de la Flama“ wird um 18:00 Uhr eine Fackel im Rathaus in Empfang genommen und dann zur Burg von Alaró gebracht. Dort wird dann das Sant Joan-Feuer entfacht, es wird gemeinsam gegessen und danach gibt es Live-Musik.
Vom Restaurant Es Verger aus dauert der Aufstieg zur Burg von Alaró circa eine Stunde, vom Dorf aus zwei Stunden. Taschenlampen für den Abstieg nicht vergessen.