Wohnung von 72-Jähriger in Palma besetzt

Anrufe_Zentrale_Notruf_Guardia_Civil

Bild: Guardia Civil

Die Besetzer gaben gegenüber den Beamten an, dass sie die Wohnung für 1.000 Euro gekauft haben.

Hausbesetzer haben die Wohnung einer 72-Jährigen in Palma besetzt, während diese im Krankenhaus war. Wie die Tageszeitung Ultima Hora berichtet, meldete sich die Tochter der Rentnerin am Montag bei der Polizei. Zu dem Zeitpunkt sollen die Besetzer bereits mehrere Tage in der Wohnung gewohnt haben, die Habseligkeiten der Mieterin hatten sie in den Hausflur gestellt. Gegenüber den Beamten gab die Tochter an, dass es sich um eine Sozialwohnung handelt, ihre Mutter schon seit mehr als 20 Jahren dort lebt und jeden Monat pünktlich ihre Miete zahlt. Auch die anderen Anwohner gaben gegenüber der Polizei an, dass die Wohnung während der Abwesenheit der älteren Frau von einer Familie besetzt wurde. 
Bei einem sogenannten Schnellgericht wurde jedoch vorerst zu Gunsten der Besetzer entschieden, da die Bewohnerin schon seit mehr als 30 Tagen nicht mehr zu Hause gewesen war. Sie gaben gegenüber den Beamten an, dass sie die Wohnung für 1.000 Euro gekauft haben.

Wenn Sie Zeuge einer Hausbesetzung auf Mallorca werden:
Autokennzeichnen notieren
Personenbeschreibung 
Anruf unter 091 oder 112