Kein Denkmalschutz für Palmas Parc de la Mar

Parc_de_la_mar

Ein solche Einstufung würde bedeuten, dass es keine Fördergelder aus der Tourismussteuer für die Anlage mehr gibt, das will der Inselrat vermeiden

Die Stadt Palma will den Parc de la Mar vorerst nicht unter Denkmalschutz stellen lassen. Aus dem Amt für Infrastruktur heißt es, dass der Bereich aktuell bereits genügend geschützt ist. Zudem würde eine Einstufung als Denkmal bedeuten, dass der Parc de la Mar keine Fördergelder aus der Touristensteuer mehr erhalten kann. 

Auch der Plan, den Bereich um die Kathedrale mit einer neuen Beleuchtungsanlage auszustatten, wurde vorerst weiter aufgeschoben. Schon seit zwei Jahren wird darüber diskutiert, weil die Denkmalschutzvereinigung ARCA und die Stadt Palma keinen gemeinsamen Nenner finden können. Geplant ist, dass die bisherigen Lampen durch energiesparende LEDs ersetzt werden. Dadurch können einzelne Bauelemente im Parc de la Mar besonders in Szene gesetzt werden.