Kamikaze-Fahrer in Palma gestoppt

Die Polizei auf Mallorca hat einen 25-jährigen Autofahrer nach einer Verfolgungsjagd festgenommen. Der Spanier hat keinen Führerschein und saß betrunken hinterm Steuer, außerdem hatte er Kokain bei sich. 

Die Polizei auf Mallorca hat einen 25-jährigen Autofahrer nach einer Verfolgungsjagd festgenommen. Der Spanier hat keinen Führerschein und saß betrunken hinterm Steuer, außerdem hatte er Kokain bei sich. 
Bei seinem Fluchtversuch fuhr der Mann mit einem Lieferwagen mit hoher Geschwindigkeit über die Flughafenautobahn und einige Nebenstraßen, dabei rammte er mehrere Fahrzeuge.

Nach einer Viertelstunde konnte der Kamikaze-Fahrer schließlich in Palmas Stadtteil Son Malferit gestoppt werden.
In dem Fahrzeug befanden sich noch zwei weitere Personen, sie sollen aber keine Komplizen gewesen sein, sondern versucht haben, den Fahrer aufzuhalten. Der Beifahrer zog schließlich während der Fahrt die Handbremse.

Bei der Überprüfung des 25-Jährigen stellten die Polizisten fest, dass er wegen früherer Delikte den Führerschein entzogen bekommen hatte. Der Alkoholtest fiel positiv aus, und das Kokain, das er bei sich trug, wurde beschlagnahmt.