Illegale Party in Ibiza aufgelöst

119751055_2388858518087683_290958242057255025_n

Bild: Policia Local de Sant Josep

Um die Aufmerksamkeit der Polizei nicht zu erregen, parkten die Party-Teilnehmer ihre Autos an einem abgelegenen Ort.

Eine Geldstrafe von bis zu 60.000 Euro, die droht jetzt insgesamt 147 Personen auf Mallorcas Nachbarinsel Ibiza. Der Grund: Sie alle haben an einer illegalen Party teilgenommen. Die Guardia Civil löste die Feier gestern in den frühen Morgenstunden auf, sie fand in einer Villa in der Ortschaft Sant Josep statt.

Die Teilnehmer sollen laut Polizei einen Eintrittspreis bezahlt haben, um nicht erwischt zu werden, deckten die Veranstalter die Fenster mit Matratzen ab und engagierten einen privaten Sicherheitsdienst für die Feier. Um die Aufmerksamkeit der Polizei nicht zu erregen, parkten die Teilnehmer ihre Autos an einem abgelegenen Ort. Außerdem stellten die Beamten bei der Feier verschiedene Drogen wie Kokain und Cannabis sicher.