Deutsche nach Wanderunfall auf Mallorca gerettet

Die 65-Jährige war einen fünf Meter hohen Abhang hinunter gestürzt und konnte nicht selbst wieder nach oben klettern. Per Helikopter wurde sie ins Krankenhaus geflogen

Mallorcas Bergrettung musste gestern einer 65-jährigen Deutschen helfen, die beim Wandern im Gebiet von Betlem verunglückt war. Der Unfall passierte gegen Mittag, als die Ausflüglerin auf dem Weg zu der kleinen Kapelle Ermita de Betlem war und plötzlich einen fünf Meter hohen Abhang hinunterstürzte.

Da sie nicht aus eigener Kraft wieder nach oben klettern konnte, wurde die Bergrettung der Guardia Civil verständigt. Per Helikopter wurde die Frau ins Krankenhaus Son Espases geflogen. Durch den Sturz hatte sie sich an mehreren Körperstellen Verletzungen zugezogen.