6500 Flüchtlinge erreichten Spanien

Auf den Balearen und auf dem Festland ist die Zahl in den ersten drei Monaten im Vergleich zum letzten Jahr zurückgegangen

In den ersten drei Monaten dieses Jahres sind in ganz Spanien Flüchtlingsboote mit über 6500 Migranten angekommen. 
Das geht jetzt aus den Daten des Innenministeriums hervor. Verglichen mit den Zahlen aus 2020 ein Anstieg von rund 16 Prozent.
Die meisten Menschen sind auf den Kanarischen Inseln angekommen, so das Innenministerium, insgesamt waren es dort rund 3400 Migranten.
Doppelt so viele wie in den ersten drei Monaten des Jahres 2020. Auf den Balearen und auf dem Festland hingegen ist die Zahl in den ersten drei Monaten im Vergleich zum letzten Jahr um acht Prozent zurückgegangen, von 2800 auf 2600 Migranten.