Strafen von über 16.000 Euro bei Demonstrationen

Rapper Pablo Hasél wurde in Lleida festgenommen, weil er in seinen Liedern die Monarchie beleidigt und Terrorismus verherrlicht haben soll. Immer wieder kommt es zu Demos.

Bei den Demonstrationen für den katalanischen Rapper Pablo Hasél wurden auf Mallorca und Menorca Geldstrafen von über 16.200 Euro verhängt. Insgesamt 21 Personen werden zur Kasse gebeten, die Gründe: Ungehorsamkeit und Respektlosigkeit gegenüber Polizeibeamten. Die Demonstrationen für den Rapper fanden letzte Woche Dienstag auf der Plaza de España in Palma und auf der Plaza de la Miranda in Mahón statt, in ganz Spanien fordern die Menschen die Freilassung des Musikers.
Pablo Hasél wurde in Lleida festgenommen, weil er in seinen Liedern die Monarchie beleidigt und Terrorismus verherrlicht haben soll. Erst gestern gab es erneute Demonstrationen