4.000 Firmen im Corona-Jahr verschwunden

shopiing

Rund 8,5 Prozent der Unternehmen haben das Jahr 2020 nicht überstanden und mussten dicht machen. 

Im letzten Jahr sind auf den Balearen etwa 4.000 Unternehmen von der Bildfläche verschwunden. Waren Anfang 2020 noch über 48.000 Firmen bei der Seguridad Social gemeldet, waren nach dem ersten Corona-Jahr nur noch knapp über 44.000.
Das heißt, rund 8,5 Prozent haben das Jahr 2020 nicht überstanden und mussten dicht machen. 
Noch nie zuvor mussten so viele Unternehmen auf den Balearen innerhalb von zwölf Monaten schließen. Selbst das Jahr 2009, das Jahr nach der letzten großen Wirtschaftskrise, überlebten „nur“ knapp über sechs Prozent der Firmen auf Mallorca und den Nachbarinseln nicht.