16 Jahre Haft wegen Missbrauchs gefodert

Ein Mann soll eine Minderjährige missbraucht haben. Zu dem Zeitpunkt war die junge Frau 15 Jahre auf. Gefordert werden 16 Jahre Haft.

Die Staatsanwaltschaft fordert 16 Jahre Haft für einen Marokkaner, der auf Mallorca vor fünf Jahren seine Nachbarin sexuell missbraucht haben soll. Die junge Frau war zu dem Zeitpunkt 15 Jahre alt.

Die beiden sollen zunächst eine Beziehung miteinander gehabt haben. Währenddessen soll er die Jugendliche gegen ihren Willen zum Sex gezwungen haben. Nachdem sie die Beziehung beendet hatte, lauerte er ihr mehrmals nach der Schule auf, verfolgte und bedrohte sie. Sie zeigte den Mann an. Es folgte ein Annäherungsverbot.

Der 41 Jahre alte Mann steht in der kommenden Woche in Palma vor Gericht: 14 Jahre Haft fordert die Staatsanwaltschaft wegen Missbrauchs und weitere zwei Jahre wegen Bedrohung und Erpressung.