Tabakverkauf auf den Balearen gesunken

robert_ruggiero_zji3K0Jqv5Y_unsplash

Photo by Robert Ruggiero on unsplash.com

Der Tabakverkauf ist auf den Balearen im vergangenen Jahr um ein Drittel zurück gegangen. Der Grund: Fehlender Tourismus. Das schreibt die Tageszeitung Ultima Hora.

Laut Angaben des Finanzministeriums wurden 2019 auf den Inseln insgesamt 86,6 Millionen Zigarettenschachteln verkauft.
Vergangenes Jahr waren es nur noch 55,3 Millionen. Das entspricht einem Rückgang von 37 Prozent. Auch der Verkauf von Dreh- und Pfeiffen-Tabak ist ähnlich stark zurück gegangen. Die Gesamteinnahmen aus dem Tabakverkauf sind damit auf den Balearen innerhalb eines Jahres um über 180 Millionen Euro gesunken. Diese Auswirkungen wird auch die Balearenregierung noch zu spüren bekommen, denn auch die Steuereinnahmen aus dem Tabakgeschäft haben sich als Folge davon reduziert.